Erkenntnisse der Grant-Studie: “Der weite Weg zum Glück”

Mit dem Alter baut der Körper ab, der Geist aber wird wach. „Mit fünfzig kann ein Schriftsteller Dinge schreiben, die er als Zwanzigjähriger niemals hätte schreiben können“, erklärt George E. Vaillant im Interview mit dem Süddeutsche Zeitung Magazin. Der US-Amerikaner ist Harvard-Professor und Kopf einer der faszinierendsten Glücksstudien unserer Zeit: die sogenannte Grant-Studie. Sie begleitete 268 Harvard-Absolventen der Jahrgänge 1939 bis 1945 ihr gesamtes Leben lang – nunmehr seit über 70 Jahren. Regelmäßige Gespräche, Untersuchungen und Fragebögen dienten seitdem der Beantwortung einer Frage: Wie gelingt das Leben?

Harvard University: Der Forschungsmittelpunkt der Grant-Studie. (Fotoquelle: Paul Lowry via photopin cc)

Grant-Studie: Das Glück ist wie ein Ferienhaus mit sauberer Wäsche, Kindern und Enkeln

„Inzwischen habe ich fast väterliche Gefühle für manche von ihnen entwickelt“, sagte Vaillant einst im Gespräch mit Spiegel Online. Und tatsächlich: Studienleiter Vaillant scheint vom Projekt ergriffen. Als er das erste Mal die Akten der Studie sah, dessen Verantwortung er im Jahr 1967 übernahm, „war das ein Gefühl, als hätte man mir den Schlüssel zu Fort Knox überreicht“, erklärt er der Süddeutschen. Auf die Ergebnisse seiner Untersuchungen angesprochen, wird Vaillant sogar poetisch. Glück sei „in sein Ferienhaus zu kommen und die Wäche sauber und ordentlich gefaltet vorzufinden. Und dabei von vier liebenden Kindern und sechs liebenden Enkeln umgeben zu sein.“. Eine interessante Art und Weise, den vagen Begriff des Glücks zu deuten – ähnlich vieler Formulierungen unserer Glücksprichwörter.

Erkenntnisse der Grant-Studie: Wichtig ist langfristige Glückseligkeit

Glück jedenfalls, so ergänzt Vaillant im Folgenden, sei nicht von einem schönen Ferienhaus oder einem großen Vermögen abhängig. Ganz im Gegenteil: Die glücklichsten Menschen seiner Studie waren „zwei gut ausgebildete Männer, die gelernt hatten, ihr Wissen als Lehrer erfolgreich weiterzuvermitteln“. Sie hatten funktionierende Ehen und glückliche Familien – über sechzig Jahre lang. Diese Langfristigkeit mache wahres Glück aus, erklärt Vaillant. Kurzes Glück habe hingegen Ähnlichkeit mit Lust und berge die Gefahr der Abhängigkeit. „Wie bereiten wir uns am besten auf das Alter vor?“, fragt schließlich Autor Michael Saur. Körperliche Aktivität der Probanden wirkte sich positiv auf dessen mentale Gesundheit aus, so Vaillant. Eine weitere Erkenntnis, die uns bereits bekannt ist: „Sport macht glücklich“, titelte einer unserer Artikel vor wenigen Wochen.

Das gesamte Interview ist auf Süddeutsche.de einsehbar, wie uns Glücksforschung.org wissen ließ. Und die Lektüre lohnt sich. Vielen Dank!

Interessante Artikel über Glück

  • Macht Geld glücklich? [Artikelserie]
  • Sport macht glücklich [Artikelserie]
  • Die 10 schönsten Glückszitate
  • 15 Sprichwörter über Glück und Freude
  • Angebot: Champagnerfrühling im Parkhotel Bilm im Glück

    Genieße den Champagnerfrühling im Parkhotel Bilm im Glück.

    Es wird langsam wieder wärmer. Und zum Einstieg in den Frühling haben wir für all unsere Gäste ein ganz besonderes Angebot: den Champagner-Frühling im Parkhotel Bilm im Glück. Entspanne mit deiner oder deinem Liebsten in unserem Haus, genieße all die Leckereien unserer Küche und Entspannung im Wellnessbereich. Entdecke den Norden bei einem Tagesausflug nach Herrenhausen, an das Steinhuder Meer oder zum Schloss Marienburg.

    Unser Champagner-Frühling bietet euch:

  • 3 Übernachtungen im komfortablen Doppelzimmer
  • Champagnergruß zur Anreise auf Ihrem Zimmer
  • täglich reichhaltiges Frühstücksbuffet sowie Frühstück to go
  • als Imbiss für Ihren Tagesausflug
  • täglich Verwöhn-Halbpension am Abend
  • mit großem kalt-warmen Dinnerbuffet oder
  • 4-Gänge- Menü nach Wahl des Küchenchefs
  • Nutzung des Wellness- und Relaxbereiches mit Schwimmbad,
  • Finnischer Sauna, Dampfbad, Infrarotkabine und großem Ruheraum
  • kostenfreie Minibar mit täglicher Füllung
  • kostenfreiem WLAN
  • Kostenfreiem Parplatz
  • Du kannst zwischen einem Classic Doppelzimmer (199 Euro pro Person), einem Komfort Doppelzimmer (219 Euro pro Person) und einem Komfort Plus Doppelzimmer (229 Euro pro Person) wählen. Gerne beraten wir dich bei der Termin- und Zimmerauswahl. Unsere Telefonnumer lautet 05138 / 6090.

    Alternativ kannst du uns auch über das folgende Formular kontaktieren. Wir melden uns umgehend per Telefon oder E-Mail. Doch beeile dich: Das Angebot ist nur bis zum 31.05.2013 gültig.

    [contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]

    Quelle des Fotos: 96dpi via photopin cc

    Hannover Messe 2013: Die Industriemesse im Überblick (inkl. Freitickets)

    Am heutigen Montag, den 8. April, startet die Hannover Messe 2013. Wie in jedem Jahr stehen technologische Innovationen in der industriellen Produktion im Mittelpunkt der Veranstaltung. Und wie in jedem Jahr ist unser Haus bis auf das letzte Zimmer ausgebucht. Für alle diejenigen, die nicht bei uns im Haus verweilen, hier die Highlights der Hannover Messe 2013 sowie Aktionscodes für kostenlose Dauertickets.

    Hannover Messe 2013: Von der Vergangenheit in die Zukunft

    Die Hannover Messe gilt als weltweit bedeutendste Industriemesse. Ihre Geschichte begann 1947 unter dem Namen „Export-Messe Hannover“. Mittlerweile setzt sie sich aus unterschiedlichen internationalen Leitmessen zusammen, die im Zweijahres-Rhythmus in Hannover vertreten sind. Der Fokus der diesjährigen Ausgabe liegt auf Themen wie „Industrielle Automation“, „Energie- und Umwelttechnologien“ sowie „Forschung und Entwicklung“. Partnerland der Hannover Messe 2013 ist Russland. Für die Eröffnungsfeier sind Angela Merkel und Wladimir Putin angereist.

    Mit rund 6.500 Ausstellern haben sich für die Hannover Messe 2013 so viele Teilnehmer angekündigt wie schon seit zehn Jahren nicht mehr. Die Russische Förderation präsentiert sich als Partnerland mit mehr als 100 Unternehmen. Der Fokus liegt hierbei auf den Themen „Energie“, „Industrielle Automation“ und „neue Materialien“. „Noch nie haben sich so viele russische Unternehmen an einer Industriemesse außerhalb des eigenen Landes beteiligt“, meldet die Deutsche Messe. Die Veranstalter zeigen sich aus gegebenem Anlass euphorisch.

    Kostenlose Dauertickets zur Hannover Messe 2013


    Die Hannover Messe legt ihren Fokus klar auf Unternehmen. Bei Interesse können aber auch Privatpersonen ein Tagesticket für rund 30 Euro erstehen. Das Dauerticket für die gesamte Messewoche schlägt mit 64 Euro zu Buche. Glücklicherweise finden sich im Internet allerhand Möglichkeiten, über Aktionscodes ein kostenloses Tickets zu ergattern. Über Siemens können sich interessierte Leser beispielsweise ein kostenloses Fachbesucherticket sichern. Folgen Sie dafür einfach der folgenden Anleitung:

  • Besuche die Siemens-Website über diesen Link.
  • Wähle in der rechten Seitenspalte (blauer Kassten) eines der zur Auswahl stehenden Interessensgebiete.
  • Es erfolgt eine automatische Weiterleitung auf die Website der Hannover Messe. Hierbei wird der Aktionscode übermittelt.
  • Das Fachbesucher-Ticket ist nach einer Anmeldung bei der Hannover Messe gültig. Klicke dich deshalb durch den Anmeldeprozess.
  • Vergiss nicht, das Ticket anschließend auszudrucken und mitzunehmen.
  • Wir wünschen allen Lesern und Gästen viel Spaß und Erfolg auf der Hannover Messe 2013.