Kürbischutney: Das Rezept unserer Weihnachtshaus-Leckerei

Wir haben uns auch für das diesjährige Weihnachtshaus eine kleine Leckerei ausgedacht. Anstatt einer Marmelade haben wir uns in diesem Jahr für ein Kürsbischutney entschieden, das wir neben vielen weiteren Gewinnen im Rahmen unserer alljährlichen Verlosung verteilen – dessen Erlös wie immer einem guten Zweck zukommt. Unser Kürbischutney eignet sich als Brotaufstrich, als Dip für Garnelen oder Räucherfleisch und als Verfeinerung von Suppen und Saucen. Um euch jederzeit die Chance zu geben, diese Weihnachtshaus-Leckerei nachzukochen, wollen wir dessen Rezept mit euch teilen. Bei Fragen oder Anmerkungen schreibt uns doch in die unten stehende Kommentarbox!

Kürbischutney: So geht’s!

Damit ihr perfekt vorbereitet seid, zunächst die notwendigen Zutaten:

  • 1 kg Kürbisfleisch (Muskatkürbis)
  • 4 große Zwiebel(n)
  • 4 Knoblauchzehen
  • 40 g Ingwerwurzel
  • 2 kleine, rote Chilischoten (Thaichilischoten)
  • 200 g Zucker
  • 300 ml Wasser
  • 300 ml Essig (Weißweinessig)
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • Als erstes müsst ihr den Kürbis schälen und fein raspeln. Anschließend solltet ihr die Zwiebeln und den Knoblauch pellen, den Ingwer schälen und alles fein hacken. Als nächstes sind die Chilischoten dran: Diese müsst ihr erst halbieren, um ihre Samen auszukratzen, und anschließend ebenfalls sehr fein hacken.

    Alle vorbereiteten Zutaten kommen mit dem Zucker in einen großen Top und werden mit dem Wasser und Essig unter gelegentlichem Umrühren bei mittlerer Hitze für etwa 20 Minuten gekocht. Den Topf müsst ihr dabei nicht abdecken. Abschließend das Salzen und Pfeffern nicht vergessen, damit eurer Kürbischutney die notwendige Würze erhält.

    Die gekochte Masse solltet ihr direkt in Twist-Off-Gläser füllen. Sobald diese gut verschlossen sind, stellt ihr sie zum Auskühlen auf den Kopf. Jetzt heißt es nur noch: Warten und … Probieren!

    Versucht euch doch selbst einmal an diesem Rezept und schreibt uns eure Erfahrungen in die Kommentarbox.

    PS: Mit einem frisch gebackenenen Pfannkuchen schmeckt unser Kürbischutney besonders lecker.